Bibliophilie bedeutet: von griechisch βιβλίον bíblion „Buch“ und griechisch φίλος philos „Freund“; also

das Sammeln von schönen oder wertvollen Büchern von Privatpersonen (lt. wikipedia)

Ich habe mir dieses Geschenk zum Weihnachtsfest für eine solche Person einfallen lassen….aber psssst 🙂

In dieser Kiste kann sie vieles sammeln, wie herausgerissene Seiten aus geliehenen Büchern *grins*- nein, natürlich nicht.

Sondern Erinnerungsstücke von Büchern aufbewahren.

Ich habe eine alte ausgediente Spielkiste mit Resten von Stoff beklebt.

Noch einmal großen Dank an Lydia :-))

Der Rücken ist mit Buchbinderleinen bezogen.

Um die Kiste klebte ich noch Spitze. Das gibt dem Ganzen noch einen edlen Touch.

Die Innenausstattung besteht aus dem neuesten Papier von We R Memory Keepers.

Die neuen Papiere sehen sehr“ kuschlig“ aus. Man könnte denken, daß  zerschnittene Pullover vor einem liegen.

Kleine Werbung- gibt es auch in meinem Shop.

Natürlich konnte ich mir nicht verkneifen, noch die Kiste etwas mit Stazon zu altern.

Wer auch immer dieses Teil  bekommt, ich wünsche Dir viel Spass damit.

Denn

Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie.
James Daniel

Advertisements